Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen e.V. (BSKI)

Der Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (BSKI) ist die zentrale Anlaufstelle für Entscheider aus Kritischen Infrastrukturen, um ganzheitliche Schutzkonzepte zu etablieren. Die Aufgabe des Bundesverbandes für den Schutz Kritischer Infrastrukturen ist es, Sicherheitsrisiken für kritische Infrastrukturen und deren Zulieferer frühzeitig zu erkennen und durch gezielte Konzepte für Prävention, Reaktion und Postvention zu reduzieren. Dabei werden allerhöchste Schutzziele (technisch, organisatorisch, persönlich) für kritische Infrastrukturen verfolgt. Neben dem Initiieren von Forschungsprojekten wird der intensive Dialog mit Wissenschaft und Politik forciert. Durch gezielte Schulungsprogramme, Publikationen und Veranstaltungen werden die Mitglieder für mögliche Risiken in ihren Infrastrukturen sensibilisiert. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Branchenexperten und zuständigen Behörden kann der BSKI kritische Infrastrukturen jeder Größe auch beratend unterstützen.

Termine und Veranstaltungen

22 Oktober

Watt 2.0

22.10.2021

Aussicht mit Frühstück
Dem Hacker auf der Spur

Referent: n.n.

zur Konferenz

27 Oktober

Hybride Veranstaltung: Einführung in das Thema Kritische Infrastrukturen und das neue IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Mittwoch: 27.10.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Das IT-Sicherheitsgesetz (Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme) ist nun seit 2015 in Kraft getreten und regelt u.a. wer zu den Betreibern besonders gefährdeter Infrastrukturen (KRITIS) gehört sowie diese sich in Bezug auf IT-Sicherheit aufstellen müssen. Seit Ende 2020 steht die "Directive on Security of Network and Information Systems" der EU in Version 2.0 bereit (EU NIS2) und darauf aufbauend ist im Anschluss in Deutschland das "IT-Sicherheitsgesetz 2.0" auf den Weg gebracht worden.

Zur Anmeldung

10 November

protekt 2021: Konferenz für den Schutz kritischer Infrastrukturen

10. bis 11. November 2021 in Leipzig

Mit Unterstützung des BSKI unter Leitung von Dr. Hans-Walter Borries, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des BSKI e.V.

zur Konferenz

30 November

Fachtagung vom FuE-Vorhaben "NOLAN- Transferworkshop" vom KIT Karlsruhe

30.11.2021

Nach dem erfolgreich durchgeführten virtuellen Experten-Workshop zu Beginn diesen Jahres (noch einmal herzlichen Dank für Ihre Teilnahme und für das wertvolle Feedback, das wir von Ihnen erhalten haben), der auch insgesamt eine sehr positive Resonanz erzielte, konnten wir die vergangenen Monate intensiv für weitere Forschung nutzen.

Präsentation der Forschungsergebnisse zu öffentlich-privaten Partnerschaften im Katastrophenkontext NOLAN. An Hand eines virtuellen Projekttreffen der Transfer-Workshop Gruppe nehmen die BSKI Vorstands Mitglieder Dr. Hans-Walter Borries und Jani Nakos teil.

Holger Berens

Vorstandsvorsitzender BSKI

Holger Berens ist Studiengangsleiter für Wirtschaftsrecht und Leiter des Studiengangs Compliance und Corporate Security (LL.M.) an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Darüber hinaus steht er dem Kompetenzzentrum Internationale Sicherheit der Rheinischen Fachhochschule Köln vor. Seit nunmehr 30 Jahren berät er internationale Unternehmen, aber auch KMU in allen Bereichen des Compliance und Security Managements und ist Autor entsprechender Fachbücher sowie gefragter Experte der Medien im Bereich Compliance und Security.

Dr. rer. nat. Hans-Walter Borries

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender BSKI

Der Diplom Geograph leitet seit 2002 als Gründungsmitglied und Geschäftsführender Direktor das Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien FIRMITAS in Witten. Er ist Reserveoffizier im Dienstgrad Oberst d. R. und hat einen Lehrauftrag als Gastdozent an der Universität Witten/Herdecke im Fachbereich Politik/Kulturreflexion und lehrt an der Führungsakademie der Bundeswehr (Hamburg) zum Thema „Kritische Infrastruktur“. Er hat als Herausgeber und Autor zahlreiche Veröffentlichungen und Fachbücher zur Thematik „Sicherheit, Bevölkerungsschutz und Krisenmanagement sowie zur Altlastenerfassung“ verfasst.

Kurt Vetten

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender BSKI

Der Ingenieur für Elektrotechnik, langjährige Manager und Unternehmer ist ausgewiesener Spezialist in der Energiewirtschaft. Mit seinem Unternehmen der SME Management GmbH entwickelt er in Projekten technische Applikationen u. a. für virtuelle Kraftwerke zur Stromnetzstabilisierung inklusive zugehörigem Speicher-, IT-Sicherheits- und Kommunikationsmanagement für Betreiber Kritischer Infrastrukturen und Netze.

Jani Nakos

Vorstandsmitglied und Presse-Ansprechpartner

E-Mail: jani.nakos@bski.de

Mobil: +49 171 482 84 22

Website: www.bski.de

Mitglieder und Medienpartner

Auszug aus unserer Liste der Mitglieder und Medienpartner

Pressespiegel

Verwendung von Cookies!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.