Schutz vor dramatischen Folgen

Stromausfälle, Cyberangriffe, Versorgungsengpässe: Werden Kritische Infrastrukturen gestört, ist das Funktionieren unserer Gesellschaft gefährdet. Störungen haben dramatische Folgen. Der BSKI erkennt Sicherheitsrisiken frühzeitig und etabliert ganzheitliche Schutzkonzepte.


Wie schütze ich mein Unternehmen?

Der BSKI initiiert Forschungsprojekte im Dialog mit Wissenschaft und Politik.

Mit gezielten Schulungsprogrammen, Publikationen und Veranstaltungen sensibilisieren wir die BSKI-Mitglieder für Risiken in ihren Infrastrukturen.

Wir arbeiten mit führenden Branchenexperten und den zuständigen Behörden zusammen.


Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen e.V. (BSKI)

Der Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (BSKI) ist die zentrale Anlaufstelle für Entscheider aus Kritischen Infrastrukturen, um ganzheitliche Schutzkonzepte zu etablieren. Die Aufgabe des Bundesverbandes für den Schutz Kritischer Infrastrukturen ist es, Sicherheitsrisiken für kritische Infrastrukturen und deren Zulieferer frühzeitig zu erkennen und durch gezielte Konzepte für Prävention, Reaktion und Postvention zu reduzieren. Dabei werden allerhöchste Schutzziele (technisch, organisatorisch, persönlich) für kritische Infrastrukturen verfolgt. Neben dem Initiieren von Forschungsprojekten wird der intensive Dialog mit Wissenschaft und Politik forciert. Durch gezielte Schulungsprogramme, Publikationen und Veranstaltungen werden die Mitglieder für mögliche Risiken in ihren Infrastrukturen sensibilisiert. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Branchenexperten und zuständigen Behörden kann der BSKI kritische Infrastrukturen jeder Größe auch beratend unterstützen.

Termine und Veranstaltungen

29 September

Krisenmanagement in der Praxis – Fachtagung

Donnerstag, 29.09.2022 | 9:00 - 17:00 Uhr | Lindner Park-Hotel in Hagenbeck (Hamburg)

Lösungsansätze der Krisenprävention – Fehler in der Krise vermeiden

Das Ziel: Erfolgreiche Umsetzung eines Krisenmanagements im Unternehmen

Das Ergebnis: Notsituationen effektiv lösen

Ihr Weg: Fachtagung der TÜV NORD Akademie

Wie uns die Vergangenheit deutlich gezeigt hat, können wir uns
nicht vollumfänglich vor dem Eintritt einer Krise schützen. Jedoch können wir uns bestmöglich auf Krisensituationen vorbereiten, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, Krisen mit möglichst wenig Schaden zu überstehen. Denn die Frage ist nicht „ob“ wir in eine Krisensituation geraten, sondern „wann“.

Zum PDF Flyer

Zur Programmübersicht

29 September

Internet Security Days (ISD)

Donnerstag, 29. September 2022 | Phantasialand Brühl

Am 29. und 30. September 2022 kehren die Internet Security Days (ISD) zurück ins Phantasialand bei Köln: Der eco - Verband der Internetwirtschaft e. V. und heise Academy laden zu den 12. Internet Security Days ein.

IT-Sicherheits-Expert:innen, Sicherheitsverantwortliche und Anwenderunternehmen werden sich vor Ort über aktuelle Bedrohungen sowie neue Strategien informieren. Das umfangreiche Konferenzprogramm und die begleitende Ausstellung lassen viel Raum für Networking und Erfahrungsaustausch.

Bei den 12. Internet Security Days (ISD) am 29. und 30. September 2022 erhalten Anwender praxistaugliche Hilfestellungen und die Möglichkeit, sich zu aktuellen Herausforderungen der IT-Sicherheit auszutauschen.

Zur Programmübersicht

06 Oktober

SMESH Day

am 06.10.2022 von 9:30 – 16:00 Uhr auf dem GreenTEC Campus

SMESH Day - Kostenfreie Abschlussveranstaltung der Partner EurA AG, VDE Renewables GmbH und GreenTEC Campus GmbH im Rahmen des Netzwerkes 

„SMESH - Smart Ennovation Schleswig-Holstein“

Wir laden Sie recht herzlich zum SMESH Day, dem Abschlussevent des Innovationsnetzwerkes „SMESH - Smart Ennovation Schleswig-Holstein“ am 06.10.2022 von 9:30 – 16:00 Uhr auf dem GreenTEC Campus in Enge-Sande in der großen Mensa, ein.

Zum Programm

Wenn Sie teilnehmen möchten, bitten wir Sie sich bis zum 22.09.2022 unter folgender E-Mail-Adresse zu registrieren. info@smesh-netzwerk.sh

Wir senden Ihnen anschließend eine Bestätigung zu. 

Eine kurze Anfahrtsskizze entnehmen Sie bitte aus dem Anhang.

18 Oktober

BDEW-Fachtagung „Bereitschaftsdienst 2022“

18.19. Oktober 2022 / Leipzig

Ob Extremwetterereignis, die aktuell drohende Gasmangellage oder eine ganz normale Havarie im Versorgungsnetz – ein effizienter Bereitschaftsdienst ist der Schlüssel für einen reibungslosen Netzbetrieb. Das ist das Thema der BDEW-Fachtagung „Bereitschaftsdienst 2022“ am 18./19. Oktober in Leipzig. Dort hält auch der stellvertretende BSKI-Vorsitzende Dr. Hans-Walter Borries einen Vortrag zum Thema „Gasmangel - Auswirkungen auf den Bereitschaftsdienst kritischer Infrastrukturen“. 

Die Online-Veranstaltung kann ab sofort gebucht werden unter www.essociation.de/event/220422.

Holger Berens

Vorstandsvorsitzender BSKI

Holger Berens ist Studiengangsleiter für Wirtschaftsrecht und Leiter des Studiengangs Compliance und Corporate Security (LL.M.) an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Darüber hinaus steht er dem Kompetenzzentrum Internationale Sicherheit der Rheinischen Fachhochschule Köln vor. Seit nunmehr 30 Jahren berät er internationale Unternehmen, aber auch KMU in allen Bereichen des Compliance und Security Managements und ist Autor entsprechender Fachbücher sowie gefragter Experte der Medien im Bereich Compliance und Security.

Dr. rer. nat. Hans-Walter Borries

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender BSKI

Der Diplom Geograph leitet seit 2002 als Gründungsmitglied und Geschäftsführender Direktor das Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien FIRMITAS in Witten. Er ist Reserveoffizier im Dienstgrad Oberst d. R. und hat einen Lehrauftrag als Gastdozent an der Universität Witten/Herdecke im Fachbereich Politik/Kulturreflexion und lehrt an der Führungsakademie der Bundeswehr (Hamburg) zum Thema „Kritische Infrastruktur“. Er hat als Herausgeber und Autor zahlreiche Veröffentlichungen und Fachbücher zur Thematik „Sicherheit, Bevölkerungsschutz und Krisenmanagement sowie zur Altlastenerfassung“ verfasst.

Kurt Vetten

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender BSKI

Der Ingenieur für Elektrotechnik, langjährige Manager und Unternehmer ist ausgewiesener Spezialist in der Energiewirtschaft. Mit seinem Unternehmen der SME Management GmbH entwickelt er in Projekten technische Applikationen u. a. für virtuelle Kraftwerke zur Stromnetzstabilisierung inklusive zugehörigem Speicher-, IT-Sicherheits- und Kommunikationsmanagement für Betreiber Kritischer Infrastrukturen und Netze.

Jani Nakos

Vorstandsmitglied und Presse-Ansprechpartner

E-Mail: jani.nakos@bski.de

Mobil: +49 171 482 84 22

Website: www.bski.de

Mitglieder und Medienpartner

Auszug aus unserer Liste der Mitglieder und Medienpartner

Pressespiegel

Verwendung von Cookies!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.